Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.

Christian Morgenstern

Strategien zur Problemlösung gibt es zahlreiche, meistens bleiben wir dabei auf der mentalen Ebene, denken nach, wägen ab und kommen so zu einer Entscheidung. Seelisch-emotionale Belange beziehen wir selten in unsere Entscheidungen ein, weil die Verbindung zur Seele oft nicht gespürt wird. Der Körper zeigt uns in der Regel aber sehr deutlich, dass es diese Verbindung gibt. Wir erkennen an der Haltung, Gestik oder dem Gang, ob jemand traurig, wütend oder fröhlich ist, die Körpersprache ist eine weltweit verstandene Sprache.

Der Seelenlauf nutzt diese körperliche Ausdruckskraft. Im Gehen wird das Unbewusste offenbart und die Seele nimmt Gestalt an. Diagnostisch ist es so möglich, mehr über uns zu erfahren und Anteile, die unbemerkt unsere Denk- und Handlungsmuster bestimmen sichtbar zu machen. Therapeutisch wirkt der Seelenlauf durch die Bewusstwerdung und Integration der unbewussten Seelenanteile.

Eingesetzt werden kann der Seelenlauf für alles, was Lösung oder Heilung bedarf. Er hilft, mehr Klarheit über die eigene Persönlichkeit zu gewinnen oder bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen, so dass er in persönlichen Umbruch- oder Krisensituationen von Nutzen ist. Auch schwierige Aspekte in Beziehungen zu anderen Menschen kann er bewusstmachen, und damit der Bearbeitung zwischenmenschlicher Konflikte dienen. Durch die Entschlüsselung der Botschaft körperlicher oder psychischer Symptome im Krankheitsfall, hilft er bei der Einsicht, dass Krankheit immer auch eine Lösung für innere Konflikte darstellt. Krankheitssymptome müssen so nicht mit allen Mitteln bekämpft, sondern können auf dem Weg zu einem gesünderen Umgang mit sich selbst genutzt werden.

SEELENLAUF biete ich als therapeutische Einzelsitzungen oder Gruppenseminare an

Angebote und Preise auf Anfrage

Druckversion Druckversion | Sitemap
© antjecordes